Inhaltliches und methodisches Arbeiten mit Biblischen Erzählfiguren



Teilnehmerinnen bei einem Seminar



Paulus - Stationen seines Lebens

Biblische Figuren ermöglichen einen ganzheitlichen Zugang zu biblischen Geschichten, die in gestellten Szenen lebendig werden können.

Die ansprechenden Figuren sind ca. 30 cm groß und handgefertigt. Sie haben keine Gesichter, damit man sich nicht auf einen bestimmten Gesichtsausdruck festlegen muss. Sie sind standfest und lassen sich gut biegen und formen. Durch die Körperhaltung der Figuren können Stimmungen und Gefühle ausgedrückt werden. Es ist leicht möglich, sich in die jeweilige biblische Szene und in die darin handelnden Personen hineinzudenken. So kann der biblische Text das eigene Leben anrühren. Es findet eine gewisse „Entschleunigung“ und Vertiefung statt.


Gerne komme ich mit meinen Figuren zu Ihnen in die Pfarre/Schule (z.B. Besinnungsnachmittag,…) Es gibt viele Möglichkeiten die Figuren einzusetzen:

  • Kreative und Prozess orientierte Bibelarbeit: für alle Altersgruppen (Kinder, Erwachsene, Jugendliche,) – auch in Kombination mit anderen Methoden möglich

  • Erzählen von biblischen Geschichten für alle Altersgruppen - auch für Senioren gut geeignet

  • Erstellen von Schaubildern

  • Methodische Tipps und Hilfestellungen: Wie kann ich in meiner Pfarre oder in der Schule mit Biblischen Figuren arbeiten? Was muss ich beachten? Wie kann ich eine biblische  Begegnung in einer Vitrine inszenieren? Welche Möglichkeiten bieten sich an?

  • Auf Wünsche bezüglich Thema und Form (z. B. ganzer Tag oder ein kurzer Besuch bei einer Seniorenrunde) gehe ich gerne nach Möglichkeit ein.
  • Neue Themen werden laufend erarbeitet.

Mein Schwerpunkt ist die inhaltliche und methodische Arbeit mit den Figuren. Biblische Figuren werden in Werkkursen, die von speziell eingeschulten Leiterinnen  angeboten werden,  hergestellt. 






Aktuell:

 
Ganzheitlich - Kreativer Bibelnachmittag
Thema: beWEGtes Leben - das Buch Rut,
Sa 5. 3. 2016, 15 -18 Uhr
Pfarre Am Schöpfwerk

  Folder 


 




imp

nach oben